Willkommen im

Vintage Computing Lab

Das Vintage Computing Lab ist der Nachfolger des Computermuseum München (ehemals www.computermuseum-muenchen.de). Aufgrund dieses Neustarts wurde auch unser Webauftritt von Grund auf neu entwickelt. An den Seiten wird immer noch intensiv gearbeitet. Wir versprechen Ihnen bereits jetzt viele Informationen über historische Computer und der zugehörigen Software. Erste Highlites sind unsere Online-Datenbanken für die in der Sammlung vorhandenen historischen Software und von Computerprospekten. Sie können zudem teilhaben an der Instandsetzung unserer alten Computertechnik in Form verschiedener Reparaturberichte.

Leider sind wir gezwungen, bis auf Weiteres den Aufruf bzw. die Anzeige von PDF-Dokumenten auf der gesamten Webseite pauschal zu sperren.

Um einen späteren reibungslosen Online-Zugang zu unseren CDC- und Cray-Maschinen zu gewährleisten, betreiben wir eine weitere Webpräsenz. Cray-Cyber.org war schon in der Vergangenheit die Domain, über die diese Zugänge geschaltet wurden, der Name ist weltweit bekannt. Daran soll nichts geändert werden !

Zu Recht ist sie unser ganzer Stolz: eine vollständige IBM 705. Mit vollständig ist gemeint, das CPU, Speicher und Bedienpult vorhanden sind. Diese Maschine stammt aus dem Jahr 1956 und ist das erste Modell, das 1957 nach Europa ausgeliefert wurde. Weiterlesen.

Was uns antreibt

Alte und somit nicht mehr produktiv einsetzbare Computer Hard- und Software geht seit Jahrzehnten beständig verloren. Das konnte in der Vergangenheit und bis heute jeder z.B. an Wertstoffhöfen beobachten. Natürlich ist das kein Phänomen speziell der IT-Welt, auch in allen anderen Bereichen wird entsorgt, was keinen Nutzen mehr bringt. Wir denken, das in der Zukunft das Interesse steigt, wie die Computer-Revolution angefangen und sich danach entwickelt hat.
Weiterlesen

Was wir sammeln

Wir versuchen seit 30 Jahren beständig, historisch relevante Hardwaresysteme und/oder deren Bestandteile, Soft- und Bookware sowie Merchandising Produkte mit Schwerpunkt auf die vier Jahrzehnte der Computerrevolution zwischen 1960 und 2000 zu sichern. Dabei wollen wir alle Linien vom Mainframe/Supercomputer bis zur Spiele-Konsole abbilden können.
Weiterlesen

Was wir tun

Wir haben das Wort “lab” im Namen. Daher liegt unser Schwerpunkt im Bestreben, alle Bestandteile unserer Sammlung funktionsfähig zu halten. Das gilt für Hardware wie auch für Software. Die rasante Entwicklung in 40 Jahren Computergeschichte von 1960 bis 2000 soll an Originalgeräten nachvollziehbar sein. Der Erhalt durch Hardware-Restaurationen sowie die Archivierung alter Datenträger und somit der zur jeweiligen Hardware passenden Software sehen wir als unsere Aufgabe.
Weiterlesen