Willkommen im
Vintage Computing Lab

Das Vintage Computing Lab ist der Nachfolger des Computermuseum München (ehemals www.computermuseum-muenchen.de). Dieser Webauftritt wurde von Grund auf neu entwickelt, ist aber bei Weitem noch nicht vollständig. An den Seiten wird fortlaufend und intensiv gearbeitet. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns trotz der noch fehlenden Inhalte begleiten würden. Wir versprechen Ihnen viele Informationen über historische Computer und zeitgenössische Software. Einen Vorgeschmack auf den zukünftigen Umfang bekommen Sie bereits heute durch unsere fast vollständige Software-Inventar-Datenbank.

Was uns antreibt

Alte und somit nicht mehr produktive Computer Hard- und Software geht seit Jahrzehnten beständig verloren. Das kann jeder z.B. an Wertstoffhöfen beobachten. Natürlich ist das kein Phänomen speziell der IT-Welt, auch in allen anderen Bereichen wird entsorgt, was keinen Nutzen mehr bringt. Wir denken, das in der Zukunft das Interesse steigt, wie die Computer-Revolution mal angefangen hat. Weiterlesen

Was wir sammeln

Wir versuchen seit 30 Jahren beständig, Hardwaresysteme und/oder deren Bestandteile, Soft- und Bookware sowie Merchandising Produkte mit Schwerpunkt auf die drei Jahrzehnte der Computerrevolution zwischen 1970 und 2000 zu sichern. Dabei wollen wir alle Linien vom Mainframe/Supercomputer bis zur Spiele-Konsole abbilden können. Weiterlesen

Was wir tun

Wir haben das Wort “lab” im Namen. Daher versuchen wir, alle Bestandteile unserer Sammlung funktionsfähig zu halten. Das gilt für Hardware wie auch für Software. Die rasante Entwicklung in 30 Jahren Computergeschichte von 1970 bis 2000 soll nachvollziehbar sein. Der Erhalt durch Hardware-Restaurationen sowie die Archivierung alter Datenträger und somit der zur jeweiligen Hardware passenden Software ist unsere Aufgabe. Weiterlesen